Detoxing with Thefrankjuice: A Review

littlefashionfox-thefrankjuice-detox-reviewGuten Morgen, ihr Lieben. Wie ihr bei Snapchat vielleicht schon gesehen habt, habe ich mich doch tatsächlich ans Detoxen gewagt. Warum ich überhaupt gedetoxt habe, wie ich die Kur von Thefrankjuice fand und über alles weitere berichte ich euch im heutigen Post!

Warum ich gedetoxt habe?

Seit ungefähr zwei Jahren sage ich ständig, dass ich unbedingt mal ein Detox-Programm machen möchte. Jetzt endlich habe ich mich wirklich einmal dazu durchgerungen. Warum ich so lange gewartet habe? Um ehrlich zu sein, ich LIEBE Essen einfach, aber vor allem Zucker. Und da ich weiß, wie ungesund das ist, bin ich schon wirklich bemüht, meinen Zuckerkonsum etwas zu dezimieren. Um meinem Körper nun aber endlich einmal eine kleine Auszeit von alle dem zu gönnen und ihn zu entgiften, habe ich beschlossen, die Detox Kur von Thefrankjuice einmal auszuprobieren.

Über das Cleanse-Programm von Thefrankjuice:

Grundsätzlich, es gibt verschiedene Boxen bzw. Cleanses, die gestaffelt sind von ‚Änfänger-Detox‘ bis hin zum ‚Profi-Detox‘, es gibt also drei unterschiedliche Level. Außerdem ist es möglich, Juice-Boxen in verschiedenen Farben zu wählen. Ich denke, warum ich die Anfänger-Box gewählt habe, liegt wohl auf der Hand. Die Detox-Säfte werden dann per Express nach Hause geliefert, pro Tag muss man sechs der Flaschen trinken, die alle 500ml enthalten, damit man auch den ganzen Tag satt bleibt. Haltbar sind die Säfte ca. 3 Tage und preislich liegen sie bei 42 Euro auf Cleanse Level 1 pro Tag.  Das Gute: Jeder kann sich sein Cleanse-Programm individuell zusammenstellen, das heißt man kann nur einen Tag detoxen, 3, 5 oder sogar noch länger. Für alle weiteren Fragen gibt es auf der Seite wirklich sensationelle ‚FAQ‘, die so ziemlich alle alle Fragen beantworten dürften.

Wozu ich euch raten kann, wenn ihr die Saftkur macht?

Versteckt am besten alles, was euch schwach machen könnte, surft nicht auf Food-Seiten im Internet rum und sucht euch Ablenkung, seid am besten viel unterwegs. Außerdem solltet ihr zusätzlich immer noch jeden Tag 2-3 Liter Tee und Wasser trinken.

Wie fand ich die einzelnen Säfte?

Nummer 4 mit Zitrone, Cayenne, Kurkuma und Agave hatte ich im Blogger Bazaar Loft schon einmal probiert und fand ihn wirklich super, ein wenig scharf, aber total fruchtig, was in Kombination richtig gut schmeckt. Muss man wirklich mal getrunken haben. Ich mag’s jedenfalls wirklich total gerne! Der grüne Saft, den ich auch im Einsteiger-Paket direkt zwei mal hatte und der rote, in dem viel Rote Beete steckt, waren nicht so meins. Der Rest hat richtig gut geschmeckt, kann ich wirklich empfehlen!

Wie ging es mir während der Kur?

Viel besser als erwartet. Ich hatte keine Kopfschmerzen und kein bisschen Hunger, weil man alleine durch die sechs Säfte schon 3 Liter trinkt und zusätzlich ja auch noch mind. 2 Liter Tee und Wasser trinken soll.

Kann ich Thefrankjuice empfehlen? Welche Vorteile hat die Kur in meinen Augen?

Also grundsätzlich kann ich das Detox-Programm auf jeden Fall empfehlen. Die Säfte sind super, um sie auch mit in die Uni oder sonst wo hin zu nehmen und mit 6x 500 ml am Tag bleibt ihr definitiv satt. Auch gut finde ich, dass die Detox-Programme gestaffelt sind bzw. man sie auch individuell bestellen kann. So konnte ich mich als absoluter Anfänger wirklich besser dran gewöhnen.

Habt ihr schonmal ein Detox-Programm gemacht und wenn ja, was sie eure Ergebnisse? Ich wünsche euch allen einen tollen Tag!

Anna

English: In today’s post I wanted to share the results from my Thefrankjuice detoxing experience with you. First of all, the reason why I did this cleanse was basically for detoxing’s sake: to give my body a little break from all the sugar that I’m usually eating. At Thefrankjuice they have different cleanse levels, for rookies as well as for ‚advanced‘ detoxers. Every day you have to drink 6 bottles, that contain 500 ml each. Well.. additionally you should drink 2-3 liters of water or tea every day. I can tell you that number 4 of the juices was definitely my favorite but I liked all of them except for the green and the red one. During the cleanse I wasn’t hungry at all because the juices make you pretty full and I didn’t have any side effects like a headache either. Summing up I can definitely recommend this cleanse. I think it’s a great thing that you can choose your juices individually on their site and I think that the program is also pretty good for rookies like me. Have you guys ever experienced any kind of detoxing? Have a great day, everyone!

Anna

IMG_20150909_160605

Sponsored Post.

 

4 Einträge zu „Detoxing with Thefrankjuice: A Review

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s